Jahresausflug am 04. bis 06.09. 2015 nach Schmalkalden / Thüringen

Der Jahres-Ausflug 2015 stand unter dem Motto “Freundschaft baut Brücken”.

(entnommen der Rathaus-Rundschau vom 18. September 2015)

Der diesjähriger Jahres-Ausflug führte uns vom 04.09. bis 06.09. in das schöne Thüringen. Pünktlich um 7.00 Uhr ging es am Freitag mit zwei Bussen, teilweise noch etwas unausgeschlafen, ab zu unserem ersten Halt (Raststätte Pfeffermühle). Nach einem zünftigen Frühstück, das aus der Vereinskasse spendiert wurde, war auch der letzte Rest Müdigkeit verflogen und gut gelaunt genossen wir die Fahrt nach Erfurt. Gegen Mittag erreichten wir die Landeshauptstadt von Thüringen. Dort hatten wir einige Zeit zur freien Verfügung, die natürlich von vielen genutzt wurde, um Bekanntschaft mit den Thüringer Bratwürsten zu schließen. Wer es lieber süß mochte, besuchte eines der vielen Cafés. Im Anschluss an diese gemütliche Pause erlebten Einige die interessante Stadtführung. Der Rest der Reiseteilnehmer erkundigten Erfurt auf eigene Faust waren auf der berühmten Krämer-Brücke und besichtigten die Altstadt und den Fischmarkt mit dem Gildehaus und dem Haus “Zum Breiten Herd” sowie den Erfurter Dom und die daneben liegende Severikirche.

In unserem Hotel in Bad Liebenstein erwarteten uns dann sehr schöne Unterkünfte und ein leckeres Abendbüffet. Fahrt und Stadtbesichtigung hatten die meisten von uns recht müde gemacht, sodass der Abend relativ früh zu Ende ging.

Der nächste Tag war Schmalkalden gewidmet. Auch hier hatten wir zuerst einmal Zeit, die Eindrücke auf uns wirken zu lassen. Und die waren einfach schön. Der mittelalterliche Altstadtkern steht unter Denkmalschutz und besitzt ca. 90 % Fachwerkbauten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die zum Teil sehr liebevoll und aufwändig renoviert sind. Auch hier hatten wir Gelegenheit eine Stadtführung durch die “VIBA NOUGAT-WELT” mitzumachen, die beide sehr interessant waren.

Am frühen Nachmittag begann dann der Höhepunkt unserer Reise, der Auftritt in der Landesgartenschau von Thüringen. Dank zweier Chormitglieder hatten wir Kontakt zu einem Chor von Schmalkalden aufnehmen können. In der Blumenhalle auf dem Gartenschaugelände fand das Zusammentreffen unserer Chöre statt. Der gemeinsame Auftritt stand unter dem Motto: “Freundschaft baut Brücken”. Beide Chöre trugen jeweils Lieder aus ihrem Repertoire vor. Für das Publikum ein Höhepunkt waren zweifelsohne die beiden Lieder die von beiden Chören, ohne vorherige Probe, gemeinsam gesungen wurden. Es  war für uns ein sehr emotionaler Moment, und auch unsere Zuhörer, die sich zahlreich in der Halle eingefunden hatten, waren begeistert. Nach der konzertalen Aufführung hätten wir gerne etwas länger die Gartenschau genossen, aber Petrus, der uns die ganze Reise über wohlgesonnen war, spielte uns ausgerechnet jetzt einen Streich. Er bescherte uns einen Wolkenbruch, der uns veranlasste schleunigst zu der Gaststätte zu fahren, in der wir dann unser Abendessen einnahmen und dabei zu unseren Gastgebern ein paar “Brücken” bauten. Man verstand sich auf Anhieb, und es wurde ein sehr schöner und fröhlicher Abend. Besonders freuten wir uns, dass unser Chorleiter, Dr. Armin Fink, der extra zu uns nach Schmalkalden gereist war, bei dem gemütlichen Zusammensein auch anwesend war und mit uns feierte.

Leider stand uns am nächsten Morgen schon wieder die Heimfahrt bevor. Aber zuvor konnten wir Eisenach oder die Wartburg besichtigen. Eisenach ist eng verbunden mit Martin Luther. 1498 kam er als Lateinschüler zum ersten Mal in die Stadt. Nach seiner Rückkehr 1521 predigte er in der Georgenkirche von Eisenach und wurde, nachdem er mit der Reichsacht belegt worden war, als “Junker Jörg” auf der Wartburg versteckt. Dort übersetzte er das Neue Testament aus dem griechischen Urtext ins Deutsche. Nach dem Abschied von Eisenach, ging es wieder heimwärts. Pünktlich kamen wir in Nußloch an mit einer Menge neuer Informationen und einer Fülle wunderbarer Eindrücke.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren, dieser Reise, für die schönen Tage und bei unserem Chorleiter für seine musikalische Leitung bei unserem Auftritt. MK

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.